Stockschießen zwischen SPÖ Eibiswald und Pensionistenverband Hörmsdorf – Bericht und Fotos

Knödelschießen zwischen den Moarschaften der SPÖ Eibiswald und dem Pensionistenverband Hörmsdorf am 7. Jänner 2017 auf der Stocksportanlage des ESV Hörmsdorf.

 

Am Samstag, 7. Jänner 2017, um 08.00 Uhr fand wieder der lustige Vergleichskampf im Knödelschießen zwischen den Moarschaften der SPÖ Eibiswald und den Pensionistenverband Hörmsdorf auf der Stocksportanlage des ESV Hörmsdorf statt.

Bei der Begrüßung durch den Pensionistenobmann Johannes Woch und Vizebürgermeister Andreas Thürschweller standen die Kameradschaftspflege und die langjährige Freundschaft im Vordergrund.

Sportlicher sahen es dann wieder die Moare Alois Lampl und Anton Gosch für die Pensionisten sowie Manfred Prasser und Andreas Thürschweller für das Team der SPÖ Eibiswald.

Mit ausgeklügelter Taktik, höchster Konzentration und vollem Einsatz motivierten sie ihre jeweils 17 Schützen zu Höchstleistungen. Bis zur letzten Kehre dauerten die Spiele um die Knödel und den Wein. Schlussendlich war es dann wieder ein glücklicher Sieg der SPÖ Fraktion. Die Knödel wurden mit 5:4 Punkten gewonnen. Der Wein ging mit 3: 2 Punkten an die Pensionisten und die Ehre wiederum an das Team der SPÖ Eibiswald.

Beim leckeren Bauernschmaus im Gasthof Romantikhof/Kiefer waren die sportlichen Rivalitäten gleich wieder vergessen und es herrschte schon die Vorfreude auf das gemeinsame Knödelschießen 2018.

 

Fotos vom Knödelschießen gibt es auch in der Fotogalerie!

 

[ngg_images source=“galleries“ container_ids=“25″ display_type=“photocrati-nextgen_pro_thumbnail_grid“ override_thumbnail_settings=“0″ thumbnail_width=“240″ thumbnail_height=“160″ thumbnail_crop=“1″ images_per_page=“20″ border_size=“0″ border_color=“#eeeeee“ spacing=“2″ number_of_columns=“0″ ngg_triggers_display=“always“ captions_enabled=“0″ captions_display_sharing=“1″ captions_display_title=“1″ captions_display_description=“1″ captions_animation=“slideup“ order_by=“sortorder“ order_direction=“ASC“ returns=“included“ maximum_entity_count=“500″]